Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Heimatmuseum

Als „Städtische Sammlung“ wurde das Heimatmuseum bereits 1907 im Oberen Torturm eröffnet, 2016 kamen die Räume des Hauses Hauptstrase 2 – 1749 als Diener- und Kutschenhaus der Freiherren von Lehrbach erbaut – sowie das Kellergewölbe unter der Scheune dazu. Die Betreuung und Pflege obliegt in ehrenamtlicher Arbeit dem Lauchheimer Geschichts- und Altertumsverein e. V..

Neben Geologie und Urgeschichte, der römischen Zeit mit 2 Kastellen sowie den europaweit bedeutsamen alamannischen Funden (die weitgehend im Alamannenmuseum in Ellwangen liegen) spiegelt sich in den Exponaten des Museums im Torturm die besondere Entwicklung Lauchheims als Urzelle des Gebiets und Mittelpunkt der Deutschordenskommende Kapfenburg wider.  Die kaiserliche Privilegien, die Handwerkerzünfte und die jüdische Gemeinde sind thematisch vertreten, dazu gibt es u. a. eine reichhaltige Kleiderstube sowie haus- und landwirtschaftliche Geräte aus dem 19. Jahrhundert. Ein Raum ist der übers ganze Jahr währenden Sonderausstellung gewidmet, 2016/2017 den „Erzgebirgswerkstätten Lauchheim (1946-50)".

Das Museum ist jeweils von Ostermontag bis Ende Oktober am 2. und 4. Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet, außerdem am 4. 7., dem Lauchheimer Stadtfeiertag. Jeweils am 4. Sonntag im August ist „ Lauchheimer Museumstag“ mit Aktionen im Museum und Hof.
Außerhalb der Öffnungszeiten sind Führungen – z. B. auch in Verbindung mit einer Stadtführung – nach Absprache möglich (Rathaus Lauchheim, Frau Thaler Tel. 07363 85-11  oder direkt beim Vorsitzenden des Geschichts- und Altertumsvereins Herrn Kowarsch  Tel. 07363 952440).

Unser Heimatmuseum
Unser Heimatmuseum

Lauchheimer Geschichts- und Altertumsverein e.V.

1. Vorsitzender Werner Kowarsch
Fuchsmühlweg 10/2
73466 Lauchheim
Tel. 07363 952440

Beitrittserklärung

Sonderausstellung Erzgebirgwerkstätten
Sonderausstellung Erzgebirgwerkstätten

Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben