Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg

Übersichtstafel Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg
Übersichtstafel Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg

Ein besonderes Angebot zum kennen lernen der heimischen Flora und Fauna, ist ein Natur- und Bewegungspfad, der jetzt in Lauchheim seiner Bestimmung übergeben worden ist. Er beginnt nach der Bahnunterführung am Stettberg, geht über das Wiedenfeld zur Fuchsmühle und mündet in einem Platz „Zum Durchatmen“ auf der Anhöhe bei der Wildschützhütte.

Dort befindet sich auch ein kleiner Geräteparcours für Leibesübungen. Seit drei Jahren hat ein Team aus Mitgliedern von Vereinen eine Idee verwirklicht. die von Andreas Thurner aus Stetten kam. Er ist Vorsitzender der Jagdgenossenschaft und gab die Anregung für den Weg. Aber nicht nur das, denn als Landwirt mit Erfahrungen im Wegebau hat er maßgeblich zur Verwirklichung des Naturlehrpfades beigetragen. Bei seinem Gemeinderatskollegen und amtierenden Albvereinsvorsitzenden, Rüdiger Backes, fand er einen Begeisterten und tatkräftigen Macher, der es verstand auch Sponsoren für das Projekt zu gewinnen.

Bürgermeister a.D. Werner Kowarsch hat ihnen und anderen „die entlang des Weges Einblick geben“ gedankt und gesagt, „das Projekt ist nicht zu Ende“. Man denkt daran, den, mit Schautafeln zu Flora und Fauna der heimischen Natur, ausgestatteten Pfad mit Feld-, Wander- und Panoramawegen zu vernetzen.

Rüdiger Backes hat nach der Segnung des Pfades durch Pfarrer Willi Scheitz eine Dokumentation zu den Lehrangeboten des Naturlehrpfades an Vertreter von Kindergärten und Schulen übergeben. Diese enthält auch ein Personenregister mit Ansprechpartnern für Lehrkräfte. Hier wird der Weg auch als ein „Lernort für Schulen“ dargestellt und als Angebot zur Gruppenerfahrung und Training der Teamfähigkeit.

Schautafeln am Naturlehr- und Bewegungspfad

Schautafeln Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg
Schautafeln Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg
  1. Leben am Teich (Feuerweiher)
  2. Tiere auf dem Bauernhof (vor der Fuchsmühle)
  3. Damwild (Damwildgehege Rieger)
  4. Jagd (nach Schützenhaus, neuer Weg zur Wildschützhütte)
  5. Wiesenblumen (Wiese vor der Wildschützhütte)
  6. Tiere des Waldes (Wanderparkplatz Wildschützhütte)
  7. Leben im Biotop (Domerloh-Weiher)
  8. Getreideanbau in der Landwirtschaft (Ackerland)
  9. Streuobstwiese (Wiese am Bahndamm)
  10. Hecken und Feldgehölze (beim Bienenstand)
  11. Bienen und Honig (Bienenstand)



Baumtafeln am Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg

Baumtafeln Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg
Baumtafeln Naturlehr- und Bewegungspfad Stettberg
  1. Kiefer (Feuerweiher)
  2. Rosskastanie (Spielplatz Fuchsmühlweg)
  3. Echte Walnuss (bei Altglas-Sammelstelle Fuchsmühlweg)
  4. Hainbuche (nach Bahnunterführung rechts)
  5. Fichte (nach Schützenhaus links)
  6. Rotbuche (nach Schützenhaus links)
  7. Lärche (rechts hinter der Wildschützhütte)
  8. Sommerlinde (rechts vor der Wildschützhütte)
  9. Stieleiche (links vor der Wildschützhütte)
  10. Spitzahorn (hinter der Wildschützhütte)
  11. Esche (Wanderparkplatz)
  12. Schwarzpappel (am Dormerloh-Weiher)
  13. Weißbirke (Hausgarten am Stettberg)


Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben