Stadt Lauchheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Geplantes Neubaugebiet "Kalvarienberg"

Bebauungsplanentwurf „Kalvarienberg“ nach Änderung vom Gemeinderat im Entwurf festgestellt und zur öffentlichen Auslegung beschlossen

Während der Auslegungs- und Anhörungsfrist im Bebauungsplan-Vorverfahren "Kalvarienberg“ waren einige Anregungen, Bedenken und Einwendungen seitens der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie von zwei Privatpersonen bei der Stadtverwaltung eingegangen, die Diplom-Ingenieur Michael Jeltsch vom beauftragten Planungsbüro HPC AG, Harburg, als Abwägungsvorschlag für den Gemeinderat am 28.09.2017 zusammengestellt hatte. Die daraus resultierenden und nachfolgend aufgeführten Änderungen hatte das Planungsbüro gleich in den bisherigen Bebauungsplan-Vorentwurf eingearbeitet:

  • Verdichtung der Bebauung und damit Erhöhung der Siedlungsdichte (Vorentwurf = 25 EW/ha, aktueller Entwurf = 36 EW/ha);
  • Vorentwurf = 43 Einzel-/Doppelhäuser und 7 Mehrfamilienhäuser, aktueller Entwurf = 50 Einzel-/Doppel-/Reihenhäuser und 8 Mehrfamilienhäuser;
  • Anordnung der Mehrfamilienhäuser im Westen, dadurch mehr Bauparzellen in attraktiver Lage für Einzel- und Doppelhäuser;
  • Anordnung eines Reihenhausquartiers (insgesamt 8 Häuser) im Norden;
  • Verzicht auf Verbindungswege innerhalb des Bebauungsplangebiets;
  • Verkehrsneuordnung und -beruhigung an der Bopfinger Straße durch Anlage eines Kreisverkehrs (Minikreisel);
  • Herausnahme des bestehenden Feldweges im Osten aus dem räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplans.

Der Gemeinderat stimmte in seiner Sitzung am 28.09.2017 diesen Planänderungen zu. Der Bebauungsplanentwurf wird ab 20.10.2017 auf die Dauer eines Monats zur öffentlichen Einsichtnahme ausgelegt. Der Bebauungsplan und seine Bestandteile werden ab diesem Zeitpunkt auch auf der Homepage eingestellt.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass weiterhin nur unverbindliche Vormerkungen ohne Reservierungen für einen bestimmten Bauplatz vorgenommen werden können.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Kalvarienberg“ in Lauchheim

Der Gemeinderat der Stadt Lauchheim hat am 28.09.2017 in öffentlicher Sitzung den endgültig ausgearbeiteten Entwurf des Bebauungsplans „Kalvarienberg“ einschließlich seiner Bestandteile gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.
Der Planbereich ergibt sich aus der abgebildeten Planzeichnung des Ingenieurbüros HPC AG, Harburg, vom 22.03.2017/30.03.2017/28.09.2017.

Der Entwurf des Bebauungsplans wird einschließlich seiner Bestandteile in der Zeit vom 20. Oktober 2017 bis einschließlich 20. November 2017 beim Bürgermeisteramt Lauchheim, Rathaus, Hauptstraße 28, im Flur des Obergeschosses am Eingang zum Bürger- und Sitzungssaal während der Öffnungszeitenvon Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr, am Montag von 14.00 – 16.00 Uhr sowie am Donnerstagvon 15.00 – 18.00 Uhr öffentlich ausgelegt.

Die Unterlagen sind untenstehend ebenfalls eingestellt.

Während der Auslegungsfrist können - schriftlich oder mündlich zur Niederschrift - Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Lauchheim, Rathaus, Hauptstraße 28, Zimmer 1, Obergeschoss, abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Hinweise: Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben. Eingegangene Stellungnahmen werden mit jeweiliger Namensnennung öffentlich behandelt.
Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung des Bebauungsplanentwurfes nicht oder verspätet gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Lauchheim, den 12. Oktober 2017
gez. Andrea Schnele, Bürgermeisterin

 

Dateien zum Download:

Kontakt

Bürgermeisteramt Lauchheim | Hauptstraße 28 | 73466 Lauchheim | Telefon: 07363 85-0 | E-Mail schreiben